Wodurch unterscheidet sich der Venezianische
Steinboden von zementären Spachtelböden?

„Pietra di Venezia“ bietet mit dem Fehlen jeglicher Schwundrisse
und der enormen Härte von über 65 N/mm² wichtige technische Vorteile;
allerdings kann, falls gewünscht, der Boden auch problemlos in einer
Spachteloptik realisiert werden. Es geht hier nicht um eine technische,
sondern eine ästhetische Frage.

Über welche Flächengröße kann der Boden
denn völlig fugenlos geplant werden?

Das Material selbst benötigt keinerlei Fugen, um sich
rissfrei auch auf großen Flächen auszudehnen.
Doch ist es natürlich nicht fähig, Spannungen im Untergrund
auszugleichen. Es gilt die Regel: Überall, wo der Estrich eine
Bewegungsfuge benötigt, muss diese auch auf „Pietra di Venezia“
ausgebildet werden.

Kann der Boden auf einer Fußbodenheizung
eingebaut werden?

Ja, ohne Einschränkung; bei mehreren Heizkreisen
wird empfohlen, Bewegungsfugen vorzusehen.

Wie sind beim Terrazzo Schichtdicken von nur 5-8 mm
mit Steingrößen von 25 mm und mehr machbar?

Dies ist der enormen Klebekraft des Materials geschuldet.
Während bei einem Zement-Terrazzo beim Schleifen die
großen Steine reihenweise herausspringen würden, kleben
sie beim Magnesit-Terrazzo „Pietra di Venezia“ fest im System.

Wodurch unterscheidet sich der Venezianische Steinboden von zementären Spachtelböden?

„Pietra di Venezia“ bietet mit dem Fehlen jeglicher Schwundrisse und der enormen Härte von über 65 N/mm² wichtige technische Vorteile; allerdings kann, falls gewünscht, der Boden auch problemlos in einer Spachteloptik realisiert werden. Es geht hier nicht um eine technische, sondern eine ästhetische Frage.

Über welche Flächengröße kann der Boden denn völlig fugenlos geplant werden?

Das Material selbst benötigt keinerlei Fugen, um sich rissfrei auch auf großen Flächen auszudehnen. Doch ist es natürlich nicht fähig, Spannungen im Untergrund auszugleichen. Es gilt die Regel: Überall, wo der Estrich eine Bewegungsfuge benötigt, muss diese auch auf „Pietra di Venezia“ ausgebildet werden.

Kann der Boden auf einer Fußbodenheizung eingebaut werden?

Ja, ohne Einschränkung; bei mehreren Heizkreisen wird empfohlen, Bewegungsfugen vorzusehen.

Wie sind beim Terrazzo Schichtdicken von nur 5-8 mm mit Steingrößen von 25 mm und mehr machbar?

Dies ist der enormen Klebekraft des Materials geschuldet. Während bei einem Zement-Terrazzo beim Schleifen die großen Steine reihenweise herausspringen würden, kleben sie beim Magnesit-Terrazzo „Pietra di Venezia“ fest im System.

Wodurch unterscheidet sich der Venezianische Steinboden von zementären Spachtelböden?

„Pietra di Venezia“ bietet mit dem Fehlen jeglicher Schwundrisse und der enormen Härte von über 65 N/mm² wichtige technische Vorteile; allerdings kann, falls gewünscht, der Boden auch problemlos in einer Spachteloptik realisiert werden. Es geht hier nicht um eine technische, sondern eine ästhetische Frage.

Über welche Flächengröße kann der Boden denn völlig fugenlos geplant werden?

Das Material selbst benötigt keinerlei Fugen, um sich rissfrei auch auf großen Flächen auszudehnen. Doch ist es natürlich nicht fähig, Spannungen im Untergrund auszugleichen. Es gilt die Regel: Überall, wo der Estrich eine Bewegungsfuge benötigt, muss diese auch auf „Pietra di Venezia“ ausgebildet werden.

Kann der Boden auf einer Fußbodenheizung eingebaut werden?

Ja, ohne Einschränkung; bei mehreren Heizkreisen wird empfohlen, Bewegungsfugen vorzusehen.

Wie sind beim Terrazzo Schichtdicken von nur 5-8 mm mit Steingrößen von 25 mm und mehr machbar?

Dies ist der enormen Klebekraft des Materials geschuldet. Während bei einem Zement-Terrazzo beim Schleifen die großen Steine reihenweise herausspringen würden, kleben sie beim Magnesit-Terrazzo „Pietra di Venezia“ fest im System.

WER SICH FÜR PIETRA DI VENEZIA ENTSCHEIDET, BEKOMMT

einen extrem strapazierfähigen,
langlebigen Steinfußboden mit
großer Härte und Abriebfestigkeit.

 einen leicht zu pflegenden Steinboden,
in einem edlen und zeitlosem Design

 einen rein mineralischen,
völlig ungiftigen ökologischen
Steinboden.

einen leisen, schalldämmenden
Boden mit Designaspekt.

einen Designboden mit hervorragenden
antibakteriellen Eigenschaften.

 individuelles,
fugenloses Bodendesign
von hoher ästhetischer Qualität.